Archiv für März, 2010

Drei-Gang-Menü

Blog-Event-LIV: Ein 3-Gang-Menü für unter 9,99 Euro pro Person?! (Einsendeschluss 15. März 2010)

Mein Beitrag für das Blog-Event:

Obst und Gemüse kaufe ich immer bei einem Obsthädler meines Vertrauens. Fleisch gab es nicht, dafür Fisch. Leider ist der Fischhändler bei uns nur Mi, Do und Fr, darum mußte ich auf Tk -Fisch zurückgreifen.

4-Gang

Die Qualität der Narungsmittel ist mir sehr wichtig. Aber bei mir muß es nicht immer unbedingt Bio sein.

Irgendwie ist es dann doch ein Vier-Gang-Menü geworden. Wir haben zu acht gekocht, also immer 2 ein Gang. Trotzdem sind wir im Preis geblieben.

1. Gang:

Mozzarella Caprese Invernale von lamiacucina

Wir haben das Orginalrezept verdreifacht (verdoppelt hätte auch gereicht, es war etwas übrig)

Mazzarella
  • 750 g Tomaten – *
  • 150 g trockenes Toastbrot – 0,89
  • Knoblauchzehen- 0,50
  • 1/2 Schalotte, gehackt – *
  • 20 ml Olivenöl extra – 2, 69 (Olivenöl für das ganze Menü)
  • 30-50 Gramm Basilikumblätter – *
    50 Gramm Pinienkerne – 2,99
    ca. 120 g Gramm Parmesan – 2,89
  • 375 g Mozzarella di Bufala -5,07
    Crème fraîche – 0,79

2.Gang:

Gnocci mit Lachs und Tomaten

Lachs-Gnocchi-1

Die Gnocchi wurden natürlich selbstgemacht

  • 1kg Kartoffeln – *
  • 3 Eier – 0,60
  • 6 Lachsfilets – 8,07
  • 200g Kirschtomaten - *
  • 175g Frischkäse mit Meerrettich - 1,72
  • 6 Esl. Olivenöl (siehe oben)
  • 1 Zwiebel  – *

3 Gang:

Süß gefüllte Pfannkuchen überbacken

Gefüllte-Eierkuchen

  • 3 Eier- 0,60
  • 125 ml Milch – 0,3
  • 250 g Quark – 0,79
  • 100 g Joghurt – 0,29
  • 3  Eier – 0,60
  • 1  Vanilleschote 2,19
  • 1  Zitrone – *
  • 200 ml Sahne  – 0,50

Pauschale für : Salz, Pfeffer,Gewürze, Hartweizengrieß, Speisestärke, Mehl, Puderzucker, Butter  – 5,00

Obst und Gemüse (mit *gekennzeichnet) – 15,00(da habe ich vergessen den Kassenzettl mitzunehmen)

Macht zusammen 48,79 durch 8 Personen = 6,09 €

4.Gang (als Zusatz und ausserhalb der Wertung:)

Gatis : Käse Brioche à la fondue von lamiacucina

Als ich den Eintrag zum ersten mal sah, wußte ich schon:”Das muß ich unbedingt nachkochen/backen. Das Orginalrezept haben wir verdoppelt und hatt dann noch 4 Gatis übrig.

Käse-Briosch

  • 40 g Frischhefe – 0,08
  • 1 Ei  – 0,3
  • 2 Eigelbe – 0,6
  • 250 g Roquefort – 6,72
  • 320 g aromatischer Hartkäse (Comte) – 7,04

=62,77: 8= 7,84€

Man sieht man kann mit relativ wenig Material ein leckeres Menü zaubern.

Vielen Dank an Zora für die Organisation des Events und für die 2 Rezepte an Robert von lamiacucina

Lachs-Gnocchi mit Tomaten und Meerrettich

Die Idee hatte ich aus der Zeitung: “meine Familie und Ich” Heft 10/2009. Das Rezept ist aber leicht abgewandelt

Für Gnocchi

Zutaten:

  • 500 g Kartoffeln (am besten eignen sich mehligkochende Sorten)
  • Salz
  • Muskat
  • 2 Eigelb
  • 50 g Hartweizengrieß
  • 50 g Speisestärke

Zubereitung:

  1. Kartoffeln kochen und noch heiß durch eine Kartoffelpresse drücken, würzen, mit Eigelb,
  2. Grieß und Stärke verkneten.
  3. Der Teig soll zum Schluss glatt sein und nicht kleben.
  4. Teile vom Teig zu daumendicken Röllchen formen und 1 cm lange Stücke abschneiden. Mit
  5. einer Gabel noch die Rillen eindrücken, fertig!
  6. Im kochenden Salzwasser 4 Minuten gar ziehen lassen.

Lachs-Gnocchi

  • 4 Lachsfilets
  • 500g Gnocchi
  • 200g Kirschtomaten
  • 175g Frischkäse mit Meerrettich (oder ohne)
  • 6 Esl. Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • Knoblauch, Schnittlauch, Salz, Pfeffer

Zubereitung:

  1. Knoblauch mit 3 Löffel Öl vermischen und damit den in Würfeln geschnittenen Lachs marinieren.
  2. Kirschtomaten halbieren
  3. Gewürfelte Zwiebel in ein 1Löffel Öl andünsten, Frischkäse und Nudelwasser dazugeben
  4. Lachswürfel in restlichen Öl  anbraten (3 Minuten) – salzen und pfeffern-
  5. Gnocchi mit Tomaten und Käsesoße vermischen – Lachs darübergeben
  6. Mit Schnittlauch garnieren
Lachs-Gnocchi-1

Süß gefüllte und überbackene Pfannkuchen

für 12 kleine Eierkuchen

für die Eierkuchen:

  • 2 Ei
  • 125 g Mehl
  • 250 ml Milch
  • 2 TL Butterschmalz zum anbraten

für die Füllung:

  • 250 g Quark
  • 100 g Joghurt
  • 50 g Puderzucker
  • 2  Eigelb
  • 1  Vanilleschote
  • 1  Zitrone, unbehandelt – davon die Schale
  • 1 TL Butter

für den Gus zum Überbacken:

  • 200 ml Sahne
  • 2 Eiweiss
  • 1 Ei

Aus den Eiern, Mehl, Zucker  einen flüssigen Teig herstellen und nach und nach 12 kleine Pfannkuchen braten und beiseite stellen.

Für die Füllung denQuark und Joghurt  mit Puderzucker verrühren. 2 Eigelb zur dazu geben.  Das Mark der Vanilleschote auskratzen und die  Schale der Zitrone abreiben. Beides  unter die  Quarkmasse rühren.

Die Pfannkuchen mit Quarkmasse bestreichen und zusammenrollen. Anschließend in eine gebutterte Auflaufform geben.

Für den Guß 1 Ei und 2 Eiweiß mit der Sahne verrühren und über die Pfannkuchen geben.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C 25 Minuten backen.

Fruchtpüre:

  • 2 Packungen TK Himbeeren
  • 2 EsL Speisestärke
  • Puderzuckernach Geschmack

Himbeeren mit einem Schluck Wasser zum Kochen bringen und mit dem Puderzucker süßen. Die Speisstärke mit etwas Wasser verühren und damit dieHimbeeren andicken. Durch ein Sieb streichen. Fertig!

Zum Schluß noch schön anrichten und mit Puderzucker bestäuben.

Gefüllte-Eierkuchen